IT - Beratung - Weiterbildung - Service

Papierlos

Das Papier hielt sich hartnäckig in der Arbeitswelt obwohl schon vor 20 Jahren die papierlose Ära ausgerufen wurde. Schlussendlich fehlten aber über lange Jahre die richtigen Tools um diese Vision wirklich umzusetzen. 

Seit einigen Jahren hat sich auf diesem Gebiet viel getan. Es gibt mittlerweile die richtige Hardware und die dazu passende Software, um (fast) papierlos zu arbeiten. Dies ermöglicht die effiziente und intuitive Nutzung von Hand- und Maschinenschrift. Die meisten Formate sind auf allen Programmen/Geräten lesbar. Sonst sorgt das pdf-Format für grösstmögliche Kompatibilität.

Die Auseinandersetzung mit diesen Entwicklungen lohnt sich...

Workflow

Natürlich kann man seine Mails am Esstisch, im Zug oder im Starbucks schreiben. Wenn man aber nur schon einigermassen komplexe Arbeiten erledigen muss, dann wird das ziemlich schnell mühsam. In vielen Fällen wird man so weder mit dem Phone noch mit dem Tablet glücklich.

Wenn man nicht einfach rudimentäre Funktionen nutzt, dann gibt es in der Praxis meist verschiedene Klippen zu umschiffen um effiziente Arbeitsabläufe zu entwickeln. Einerseits stellt sich die Frage was man genau erreichen will und wie dies technisch umzusetzen wäre. Auf der anderen Seite steht das Individuum mit seinen Neigungen, Fähigkeiten und Gewohnheiten... 

Stift oder Finger?!

"Who wants a stylus?" lautete die Frage von Steve Jobs, Marketinggenie und Visionär von Apple. Und damit war das Thema in der Computerindustrie die nächsten Jahre vom Tisch…

Und um die Frage zu beantworten: Ich möchte gerne einen Stift! - Der Finger ist auf dem Touchscreen für viele Funktionen nicht das geeigete Werkzeug. Sei es für das Schreiben von Formeln, zum Zeichnen von Hand oder für das Markieren und Kommentieren von Text: Ein Stift kann es besser. 

Seit einiger Zeit gibt hier es sehr interessante Ansätze. Ein gutes Beispiel ist die Musiknotation und unten finden sich Beispiele warum Steve Jobs nicht recht gehabt haben könnte (Achtung - Werbung!): 

https://www.staffpad.net 

https://www.youtube.com/watch?v=owf93l1YkOs

Fehler im System

Wenn Sie Ihre Geräte zum Arbeiten einsetzen, dann lohnt es sich über das Setup nachzudenken. Dabei ist es wichtig nachhaltig zu planen und darauf zu achten, dass man für zukünftige Entwicklungen gerüstet  und "krisenresistent" unterwegs ist. Heutzutage ist das glücklicherweise viel einfacher als auch schon. Die Industrie hat einiges dazugelernt...

Blauäugig sollte man trotzdem nicht sein: Mit echten oder vemeintlichen Fehlern wird man sich wohl auch in nächster Zukunft noch beschäftigen müssen. Was man aber vermeiden kann, sind systematische Fehler, die auf eine falsche Planung und Handhabung zurückzuführen sind.

IT für Pädagogen

Viele LehrerInnen getrauen sich nicht voll auf digitale Hilfsmittel zu setzen. Ein Umstieg bräuchte Zeit und Energie, und das macht es im beruflichen Alltag nicht einfacher sich neu zu orientieren. Natürlich liegt das auch in der Natur der Sache: Pädagogen kümmern sich ja eigentlich um Menschen und nicht um Maschinen.

Trotzdem gibt es gute Alternativen zum Stapeln von Papier und zum Kopierer. Ich kann ihnen zeigen, welche Tools Ihnen bei der Gestaltung und Planung ihres Unterrichts helfen können. Selbstverständlich können wir auch im Dialog herausfinden welche Mittel und Wege für Sie am Besten geeignet sind, oder wie Sie eigene Ideen am Besten umsetzen können.

 

 

|Superfly|Peter Schmidheiny|Herschärenstr. 9, 8633 Wolfhausen|055 243 26 42| info@psss.ch|